14.09.2022, Katharina Marth, Institutsleiterin LOS Wiener Neustadt: Crashkurs LRS – Einführung (Modul 1)

Produktinformationen "14.09.2022, Katharina Marth, Institutsleiterin LOS Wiener Neustadt: Crashkurs LRS – Einführung (Modul 1)"
Der Vortrag
Die Teilnehmer/innen lernen in kompakter Form aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis zum Thema LRS kennen.
Folgende Fragen werden beantwortet:
  • Ist es heutzutage überhaupt noch notwendig, gut lesen und richtig schreiben zu können?
  • Was ist eine Lese-Rechtschreib-Schwäche/Legasthenie/LRS? Was sind die Ursachen?
  • Wie kann ich eine Lese-Rechtschreib-Schwäche erkennen?
  • Wächst sich eine LRS/Legasthenie von selbst aus oder muss auf jeden Fall etwas getan werden?
  • Was hilft bei LRS?
Wir empfehlen dieses Modul für: Anfänger, die einen schnellen Einblick in das Thema LRS/Legasthenie/Lese-Rechtschreib-Schwäche gewinnen möchten. 

Die Referentin
Die Arbeit mit Kindern hat mir schon frühzeitig große Freude bereitet. Bereits als Jugendliche habe ich meine Mutter in die nahe gelegene Volksschule begleitet, um im Unterricht mitzuwirken und die Kinder beim Lernen zu unterstützen. Nach der Matura im kaufmännischen Bereich beschloss ich aufgrund meiner offenen und kommunikativen Art, das Studium der Psychologie zu beginnen. 

Durch mein Praktikum in der Ambulanz der Interdisziplinären Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychosomatik im AKH Wien wurde ich das erste Mal auf die LRS-Problematik aufmerksam. Während meiner Praxistätigkeit sammelte ich wertvolle Erfahrungen im Umgang mit der Thematik sowie in der Diagnostik von Kindern und Jugendlichen mit Lese- und Rechtschreibstörungen, Aufmerksamkeitsdefiziten und kognitiven Beeinträchtigungen. Angespornt durch die Einblicke in das Arbeitsfeld der klinischen Psychologie, war ich fest davon überzeugt, in diesem Bereich tätig zu werden. 

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.